Einführung, Story, Regeln. Liberation: Chernarus im Winter

  • Inhaltsverzeichnis:

    1. Vorwort

    2. Story/ Briefing

    2.1. Zusammenfassung der Story

    3. Regeln

    4. Bekannte Probleme



    1. Vorwort


    Diese Mission soll in keiner Weise eine politische Meinung vertreten. Die Geschichte ist komplett fiktiv! Alle Namen, Charaktere, Geschäfte und Handlungen sind pure Fantasie. Jede Ähnlichkeit mit lebenden oder toten Personen oder Ereignissen ist rein zufällig.

    Es ist erneut Liberation im Hardcore Prinzip: kompletter Verzicht auf Third-Person, kein Fadenkreuz, Gegner sind stärker und weitere -änderungen um das Spiel schwerer oder realistischer zu machen.

    In der folgenden Mission sind wir ein Teil von OPFOR und kämpfen gegen BLUFOR. Gespielt wird als die russische Armee und das Kampfgebiet wird Chernarus im Winter sein. Wir haben einige passende Mods um eine große Auswahl an Ausrüstung zu erhalten, die dann auch zum Großteil nach belieben genutzt werden darf (entsprechend der Regeln am Ende).

    Es ist geplant diese Mission mit einer kleinen Story zu versehen, lasst euch überraschen oder nicht. :)8)



    2. Story/ Briefing (Part 1)


    Irgend ein Kommandant oder General:

    "Sehr geehrte Genossen.

    Die Regierung von Chernarus hat Russland boykottiert und möchten sich von uns komplett abwenden, wir müssen sie aufhalten. Die Regierung aus Chernarus hat die Regimente, die Vorort sind, auf deren Seite gebracht und die 'Chernarus Defence Force' erschaffen. Da diese ein Teil unserer Armee waren, haben die auch vermehrt Waffen und Fahrzeuge, die wir ebenfalls benutzen! Es besteht Verwechslungsgefahr. Viel Absprache und gute Koordination ist wichtig.

    Wir müssen die Leute finden die für das alles verantwortlich sind, haltet die Augen offen.

    Moskau gewährt uns noch kein Zugriff auf starke Fahrzeuge wie den T-14 Armata, bei unserer ersten Landung müssen wir den Ort einnehmen, worauf sich Moskau festgelegt hat, das wir Marken- und Baurechte an "Red Burgers" erhalten! Enttäuscht mich nicht.

    Aus den meisten Berichten, hält sich die Bevölkerung neutral zu der ganzen Umstellung, nur vereinzelt sind welche gegen diese drastische Umstellung, wiederum sind andere dafür, geht schonend mit den Bürgern um, damit diese sich bestenfalls uns anschließen und uns unterstützen.

    Unser Geheimdienst meinte etwas, das die Amerika und Teile NATO's sich an dieser neuen Einstellung Chernarus's erfreuen, nur ist nicht bekannt ob die auch Chernarus in irgendeiner Hinsicht unterstützen wollen, wenn euch etwas auffällt, gebt Rückmeldung. для россии!"


    2.1. Zusammenfassung:

    (tldr.)


    • Chernarus boykottiert Russland und will ein eigenes Land werden, wir müssen sie aufhalten!
    • Chernarus hat eine eigene Armee (Chernarus Defence Force) die größtenteils Waffen und Fahrzeuge aus dem russischem Arsenal nutzt. Also Vorsicht!
    • Das Freischalten von "Red Burgers" hat oberste Priorität!
    • Weite Teile der Bürger sind neutral und wollen uns nichts böses. Zivilschäden sind gering zu halten!
    • NATO scheint Interesse an Chernarus's Entscheidung zu haben.



    3. Regeln

    (Regeln können immer wieder angepasst werden mit einem Update in diesem Beitrag)


    1. Verboten sind:

    1.2. Griefing

    1.3. mehrfaches/absichtliches blue on blue ( red on red?)

    1.4. Mobbing

    1.5. Ressourcenverschwendung

    1.6. Absichtliches töten von neutralen Zivilisten

    1.7. Verwendung ausländischer Ausrüstung ( nicht genutzt von dem russischen Militär )

    1.8. Nutzung von Thermal Visieren. Ausgeschlossen sind Entfernungsmesser und die Kameras von Fahr-/ Flugzeugen

    1.9. Absichtliches zerstören von zivilen Gebäuden und Einrichtungen


    2. Ausrüstung

    2.1. Die Ausrüstung muss irl. von dem russischen Millitär genutzt werde

    2.2. Ausrüstungen von Kameraden dürfen überprüft werden. Auffälligkeiten sind zu Melden.

    2.3. Bei Nutzung eines Scharfschützen-/Maschingewehres, sind nur einmal Raketenwerfer mitzufahren. Ausgenommen ist geplünderte Ausrüstung.

    2.4. Schneetarnung ist optional


    3. Erlaubte Dinge

    3.1. Plündern von feindlicher Bewaffnung, Ausrüstung und Fahrzeugen

    3.2. Das legen von Minen (Markierung auf der Karte ist Pflicht)

    3.3. Nutzung in bewohnten Gebieten:

    3.3.1. kleine Sprengmitteln (Handgranaten)

    3.3.2. Raketenwerfern (nur auf feindliche Fahrzeuge, mit Anti-Panzer Sprengköpfen)

    3.3.3. Fahrzeuge mit klein kalibriger HE Munition (GMG, BTR, BMP o.ä.)

    3.3.4. Minen (kein Zeitzünder)

    3.3.5. erhöhte Vorsicht bei gesichteten Zivilisten

    3.4. Außerhalb bewohnter Gebiete:

    3.4.1. Das nutzen von großen Sprengmitteln

    3.4.2. Artillerie

    3.4.3. Raketenwerfer (alle Sprengköpfe)

    3.4.4. Mienen mit ferngesteuerte/ Zeitzünder o.ä.

    3.4.5. Fahrzeuge mit groß kalbriger HE Munition (z.B. T-90)


    Ausnahmen können mit der Gruppe besprochen werden. Die Regeln stehen zur Änderung offen und wir werden auf Änderungen hinweisen. <3



    4. Bekannte Probleme

    P=Problem | L=Lösung


    P: Die Operationsbasis ist die USS Nimitz.

    L: Wird nicht geändert, da man entweder eine weitere Mod benötigt oder Arbeit in Mapping investieren muss, obwohl man da eigentlich nur zu Anfang ist.


    P: Nach einer Weile lässt Performance nach und feindliche Bots halten mehr aus.

    L: Der Server wird regelmäßig nach Absprache neugestartet, damit die Mission wieder flüssig läuft.


    Bei weiteren Problemen, meldet diese an mich oder andere oder in der WhatApp-Gruppe.